16. September 2022 bis 25. September 2022 • Ausstellung

Judith Boy: Die zehn Plagen

Ausstellung im Rahmen des Ökumenischen Schöpfungsfestes

Eintritt frei!

Judith Boy: Die zehn Plagen

Foto/Illustration: Judith Boy

Die Protestantische Matthäuskirche Landau zeigt vom 16. bis 25. September 2022 den Werkzyklus „Die zehn Plagen“ der auf Sizilien und in der Nordpfalz lebenden Künstlerin Judith Boy.

Es liegt nahe, angesichts des schnellen Fortschreitens der Naturzerstörung die biblischen Plagen mit den heutigen menschengemachten Krisen zu vergleichen. Judith Boy schafft es mit ihrem kreativen Zugang den Kräften des Lebendigen nachzuspüren und hofnungsvolle Akzente zu setzen.

Die Ausstellung ist werktags und samstags von 10 bis 18 Uhr in der geöffneten Kirche zu sehen. Bilder und Objekte können auch käuflich erworben werden.

Die Ausstellung ist thematisch eingebettet in das Ökumenische Schöpfungsfest der Kirchengemeinden St. Albert und Matthäus vom 16. bis 18.9. auf der Wollmesheimer Höhe. Im Rahmen des Festes gibt es am Samstag zahlreiche Workshops zum Thema Klima, Umwelt und Schöpfung sowie Aktionen im Rahmen des Freiwilligentags (wir bauen Hochbeete). Zum Abschluss des Festes laden die Gemeinden am Sonntag, den 18.9., 10.15 Uhr, zum Ökumenischen Gottesdienst in die Matthäuskirche ein. Im Mittelpunkt steht auch hier die Performance der Künstlerin.

Diese Veranstaltung teilen:

Über diese Veranstaltung

Alle Infos auf einen Blick.

Datum
16. September 2022 Uhr
Zum Kalender hinzufügen
Veranstaltungsort
Matthäuskirche Landau
Limburgstraße 1, 76829 Landau in der Pfalz
Karte anzeigen oder VRN-Fahrplanauskunft
Eintritt
Eintritt frei!
Hinweise

Die Veranstaltung ist barrierefrei.

Veranstalter

Matthäus * Landau

kreativ – gastfreundlich – nebenan