Sa, 28. Januar 2023, 20:00 Uhr • Theater

Glaube Liebe Hoffnung

Theaterabend des ZKW

Eintritt: 5,00 €

Glaube Liebe Hoffnung

Foto/Illustration: Anja Ohmer, ZKW

Studierende des Studiengangs Darstellendendes Spiel/Theater übertragen den zugleich tragischen und komischen Theatertext „Glaube Liebe Hoffnung“ des Dramatikers Ödön von Horvath, der mit seinen Verweisen auf gesellschaftliche Missstände hochaktuell ist, in unsere Zeit und formulieren darin ihre Hoffnungen an ihre Zukunft.

In der Absicht „wieder mal den gigantischen Kampf zwischen Individuum und Gesellschaft zeigen zu können“ verfasst Ödön von Horvath 1931 im Alter von 30 Jahren den „kleinen Totentanz“ Glaube Liebe Hoffnung. Darin scheitert die junge Hauptfigur Elisabeth an der Kleinherzigkeit ihrer Verfolger und ihrer nur scheinbaren Beschützer und gerät in eine unheilvolle Spirale von amoralischen Zumutungen und ökonomischen Abhängigkeiten. Die deutsche Uraufführung wird 1933 auf Druck der Nationalsozialisten abgesagt und Horvath geht ins Exil.

Diese Veranstaltung teilen:

Über diese Veranstaltung

Alle Infos auf einen Blick.

Datum
28. Januar 2023 20:00 Uhr
Zum Kalender hinzufügen
Veranstaltungsort
Studiobühne
Maximilianstraße 8, 76829 Landau in der Pfalz
Karte anzeigen oder VRN-Fahrplanauskunft
Eintritt
5,00 €
Hinweise

Ticketreservierungen sind per Mail möglich: tickets-glaube-liebe-hoffnung@web.de.

Veranstalter

ZKW Landau - Zentrum für Kultur- und Wissensdialog

Die Aktivitätsfelder des ZKW sind angewandte Kulturwissenschaft in Forschung und Lehre, kulturelle Veranstaltungen sowie fachübergreifende Angebote für Studierende.