25. August 2022 19:00 Uhr • Vortrag

Rassismus in Kriegszeiten: Gibt es Ukraine-Flüchtlinge erster und zweiter Klasse?

Vortrag und Diskussion im Frank-Loebschen Haus

Eintritt frei!

Rassismus in Kriegszeiten: Gibt es Ukraine-Flüchtlinge erster und zweiter Klasse?

Foto/Illustration: Phil Botha / unsplash.com

Vom Krieg in der Ukraine sind alle Menschen betroffen und zurecht erfahren viele Flüchtlinge in Europa große Hilfsbereitschaft. Auf der Flucht sind auch Roma-Frauen mit ihren Kindern und schwarze Studenten. Viele der Betroffenen berichten, dass ihnen die Flucht aus dem Kriegsgebiet und der Übertritt in die Grenzregionen erschwert wurde. In den Aufnahmeländern wurde ihnen ebenfalls ablehnend begegnet, auch in Deutschland.

Der rheinland-pfälzische Landesverband Deutscher Sinti und Roma möchte die besondere Situation dieser Flüchtlinge thematisieren und kritisch hinterfragen. Inwiefern werden Roma und Schwarze in Kriegszeiten diskriminiert? Was bedeutet das für die Betroffenen und wie kann adäquat mit solchen Ungleichbehandlungen umgegangen werden?

Kooperationspartner:

  • SintiRomaPride
  • Black Community Foundation Stuttgart e.V
  • Flüchtlingsrat RLP

Diese Veranstaltung teilen:

Über diese Veranstaltung

Alle Infos auf einen Blick.

Datum
25. August 2022 19:00 Uhr
Zum Kalender hinzufügen
Veranstaltungsort
Frank-Loebsches Haus
Kaufhausgasse 9, 76829 Landau in der Pfalz
Karte anzeigen oder VRN-Fahrplanauskunft
Eintritt
Eintritt frei!

Veranstalter

Verband Deutscher Sinti und Roma Rheinland Pfalz

Unser Verband setzt sich für die Rechte und Interessen der Sinti und Roma in Rheinland-Pfalz ein. Wir stellen uns gegen Rassismus, Antiziganismus und Rechtsextremismus und möchten aufklären und weiterbilden.