6. Oktober 2022 20:00 Uhr • Theater

In 80 Tagen um die Welt

Schauspielspektakel mit Musik nach Jules Verne mit Anja Neukamm, Yannick Zürcher, Marcus Widmann, Chiara Penzel und Hannes Langanky

Eintritt: 4,50 € bis 25,00 €

In 80 Tagen um die Welt

Foto/Illustration: Bernt Haberland

Gemeinsam mit seinem Diener Passepartout begibt sich der wagemutige Gentleman Phileas Fogg auf das fantastische Abenteuer, in 80 Tagen die Welt zu umrunden. Auf Dampfern, Eisenbahnen und Elefantenrücken, durch das Dickicht der Metropolen und über alle Ozeane hinweg liefern sie sich einen rasanten Wettlauf gegen die Zeit. Immer gefolgt von Detektiv Mr. Fix, der Phileas Fogg für einen Bankräuber hält und ihn möglichst schnell hinter Gitter bringen will. In diesem schillernden Spektakel voller Poesie erzählt Jules Verne vom fiebrigen Streben nach Erfolg und stellt mit Leichtigkeit, Witz und Raffinesse zentrale Fragen an unsere moderne Existenz.

Ein musikalisches Duo aus Schlagwerker und Akkordeonistin trägt sowohl Reisende als auch Zuschauerinnen musikalisch um die Welt. Artistinnen begeistern mit beeindruckenden Zirkusnummern. Die Besonderheit der Produktion liegt jedoch in der Spielweise: Die Schauspielerinnen erfinden die Orte und Räume ad hoc, spielen einen ganzen Reigen von vielfältigen Figuren und nehmen die Zuschauerinnen so mit auf ihre poetische Weltreise.

Diese Veranstaltung teilen:

Über diese Veranstaltung

Alle Infos auf einen Blick.

Datum
6. Oktober 2022 20:00 Uhr, Einlass 19:00 Uhr
Zum Kalender hinzufügen
Veranstaltungsort
Jugendstil-Festhalle Landau (Großer Saal)
Mahlastraße 3, 76829 Landau in der Pfalz
Karte anzeigen oder VRN-Fahrplanauskunft
Eintritt
4,50 € bis 25,00 €
Hinweise

Tickets erhalten Sie ab dem 30.08.2022 im Büro für Tourismus Landau, online unter www.ticket-regional.de und an allen Vorverkaufsstellen von Ticket Regional.

Die Veranstaltung ist barrierefrei.

Veranstalter

Kulturabteilung der Stadt Landau

Aufgabe der Kulturabteilung ist die Planung und Organisation eines spartenübergreifenden städtischen Kulturangebots.