22. September 2022 20:00 Uhr • Konzert

Sinfoniekonzert

Michael Francis und die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz spielen Dvořák und Tschaikowski. Am Violoncello: Daniel Müller-Schott.

Eintritt: 6,00 € bis 30,00 €

Sinfoniekonzert

Foto/Illustration: Uwe Arens

  • Antonín Dvořák: Cellokonzert h-Moll, op. 104
  • Peter Tschaikowski: Sinfonie Nr. 6 h-Moll „Pathétique“

In Antonín Dvořáks Cellokonzert stecken wunderbar gesangliche Themen, oft angehaucht von den Melodien aus Dvořáks Heimat Böhmen, dramatische Steigerungen, lyrische Stellen und eine fein ausgeklügelte Instrumentation. Jede Menge Gelegenheiten für den Cellisten Daniel Müller-Schott, sein Können zu zeigen, mal mit virtuosen Sprüngen, Läufen und Doppelgriffen, dann wieder mit schwelgerischen langsamen Passagen, die ganz vom Gesang inspiriert sind. Daniel Müller-Schott zählt zu den weltbesten Cellisten und ist auf allen wichtigen internationalen Konzertpodien zu hören. Tschaikowskis sechste Sinfonie, die auch unter dem Namen „Pathétique“ bekannt ist, ist in der „düsteren“ Tonart h-Moll gehalten, die für große Leidenschaft und Tragik steht. Ihr formaler Aufbau ist ungewöhnlich: Das Motiv einer fallenden Sekunde, das man als Klageruf deuten kann, durchzieht das ganze Werk. Die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz wird es auf die Bühne der Festhalle bringen.

Einführung: 19:20 Uhr, Kleiner Saal

Diese Veranstaltung teilen:

Über diese Veranstaltung

Alle Infos auf einen Blick.

Datum
22. September 2022 20:00 Uhr, Einlass 19:00 Uhr
Zum Kalender hinzufügen
Veranstaltungsort
Jugendstil-Festhalle Landau (Großer Saal)
Mahlastraße 3, 76829 Landau in der Pfalz
Karte anzeigen oder VRN-Fahrplanauskunft
Eintritt
6,00 € bis 30,00 €
Hinweise

Tickets erhalten Sie ab dem 30.08.2022 im Büro für Tourismus Landau, online unter www.ticket-regional.de und an allen Vorverkaufsstellen von Ticket Regional.

Die Veranstaltung ist barrierefrei.

Veranstalter

Kulturabteilung der Stadt Landau

Aufgabe der Kulturabteilung ist die Planung und Organisation eines spartenübergreifenden städtischen Kulturangebots.